Kontakt
Osterhammer & Köberl
Brannenburger Straße 21
83131 Nußdorf
Homepage:www.osterhammer-koeberl.de
Telefon:08034 3721
Fax:08034 699

Über uns

Pelletpreis im Juni weiter günstig

Im Sommer mit Holzpellets bevorraten!

Text und Grafiken: Deutsches Pelletinstitut GmbH und DEPV

Saisonüblich sind Holzpellets im Juni in den meisten Regionen noch einmal im Preis gesunken. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) berichtet, liegt er bei 228,02 EUR/Tonne (t), wenn 6 t bestellt werden. Das sind 1,0 Prozent weniger als im Mai und 5,4 Prozent weniger als im Juni 2019. Der Kilopreis beträgt entsprechend 22,80 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet 4,56 Cent. Da Heizöl ebenfalls im Preis gesunken ist, liegt der Preisnachteil der Presslinge nun bei 4,8 Prozent. Zu Erdgas halten Pellets einen Preisvorteil von rd. 28 Prozent.

„Sommerzeit ist Pelletzeit“, erklärt DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele. „Zwar denkt bei warmen Temperaturen kaum jemand an seine Heizung, aber Pellets sind im Sommer üblicherweise günstiger als im Winter, so dass sich die Bevorratung jetzt lohnt“, so Bentele weiter. Der DEPV empfiehlt, bei der Bestellung auf zertifizierten Brennstoff zu achten. Besonders geschulte Händler, die ENplus-zertifizierte Pellets verkaufen dürfen, sind auf der Webseite www.enplus-pellets.de zu finden. Diese wurde kürzlich komplett überarbeitet und bietet nun eine detaillierte Suche nach Unternehmen, Produkten oder ID-Nummer.

Nach ENplus zertifizierte Händler findet man unter www.enplus-pellets.de.

Regionalpreise

Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im Juni 2020 regional folgende Unterschiede (Abnahmemenge 6 t): In Süddeutschland sind Pellets mit 225,73 EUR/t am günstigsten, gefolgt von Mitteldeutschland mit 227,62 EUR/t. In der Region Nord/Ost ist der Preis nach einem deutlichen Rückgang im Mai wieder auf 229,01 EUR/t gestiegen.

Größere Mengen (26 t) wurden im Juni 2020 zu folgenden Konditionen gehandelt: Süd: 214,48 EUR/t, Mitte: 213,21 EUR/t, Nord/Ost: 215,12 EUR/t (alle inkl. MwSt.).

DEPV-Index

Der DEPV-Preisindex wird seit 2011 im Monatsrhythmus veröffentlicht. Er bezeichnet den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 (Abnahme 6 t lose eingeblasen, Lieferung im Umkreis 50 km, inkl. aller Nebenkosten und MwSt.). Für den DEPV erhebt das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) den Pelletpreis nach Regionen sowie nach Verkaufsmenge.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang